Read Eine Analyse zu Erich Kästners "Pünktchen und Anton" by Julia Becker Online

eine-analyse-zu-erich-kstners-pnktchen-und-anton

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik Didaktik, Note 1, Justus Liebig Universitt Gieen Literaturdidakitk Germanistik , Veranstaltung Proseminar Literaturwissenschaft, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache Deutsch, Abstract Da auch Erich Kstner all seine Bcher mit einem Vorwort beginnt, mchte ich das an dieser Stelle in Form einer Einleitung auch tun.Kurz werde ich mein Vorgehen in dieser Hausarbeit zu Kstner Buch Pnktchen und Anton skizzieren Nach einer kurzen Dokumentation des Lebens des Autors, der Entstehungs und Wirkungsgeschichte des Buches, sowie des Inhalts werde ich den Aufbau, mit Blick auferzhltheoretische Fragestellungen, wie narrative Darstellung und Zeitstruktur des Erzhlens beleuchten Anschlieend gehe ich zur Figurenanalyse gehe, in der ich mich auf die beiden Hauptfiguren Pnktchen und Anton beschrnken werde Ich gehe auch auf die gesellschaftliche und soziale Lebenssituation der Hauptfiguren und ihre Beziehung zueinander nher ein Im Folgenden beschftigeich mich mit der Gattung der Kinder und Jugendliteratur und werdeden Fragen nachgehen Wieso werden Bcher zu wahren Klassikern der Kinder und Jugendliteratur im weiteren KJL genannt und Was macht genau dieses Buch zu einem Klassiker der KJL.Schlieen mchte ich meine Arbeit, indem ich kurz meine eigene Meinung zu Pnktchen und Anton darstelle....

Title : Eine Analyse zu Erich Kästners "Pünktchen und Anton"
Author :
Rating :
ISBN : B076WXFFM2
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : GRIN Verlag Auflage 1 7 Januar 2005
Number of Pages : 197 Pages
File Size : 989 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Eine Analyse zu Erich Kästners "Pünktchen und Anton" Reviews

  • Minty
    2019-02-05 13:55

    Ich habe mir das "Buch" für eine ähnliche Analyse von Kästners Roman, allerdings mit didaktischem Hintergrund, gekauft und bin durchweg enttäuscht.Ich dachte ich finde Hintergrundinfromationen zu Kästners Zeit, die auf die Charakterisierung der Figuren zurückführt usw., fand aber lediglich einen schlechten Sprachstil, Rechtschreibfehler (!) und nicht gut recherchierte Angaben vor! (So ist beispielsweise nie belegt worden, dass Emil Kästner nicht Erich Kästners Vater ist.. hierbei handelt es sich lediglich um ein Gerücht, wie mehrere gute Quellen belegen).Ich frage mich, in welchem Seminar diese Arbeit angenommen werden konnte...