Read Der Mann meiner Mutter: Hunsrück-Krimi-Reihe Band VI by Heinz-Peter Baecker Online

der-mann-meiner-mutter-hunsrck-krimi-reihe-band-vi

Es beginnt mit einer harmlosen Mail Eine Tanja bittet darin den Journalisten Ralf Siebert, ihr bei der Suche nach ihrer Mutter behilflich zu sein, da diese ihre Familie verlassen habe, als sie noch ein kleines Mdchen war Das einzige was sie wisse, ihre Mutter wohne in einer Strae gleichen Namens wie Ralf Siebert, irgendwo in der Nhe von Boppard.Der Journalist zgert zunchst, erliegt aber letztendlich seiner hilfsbereiten Art und nimmt Kontakt zu Tanja auf, von der er annimmt, dass sie noch ein Kind ist.Kurze Zeit spter mietet die sich in Alken bei Bekannten von Ralf Siebert ein Sie ist, wie sich jetzt herausstellt kein kleines Mdchen mehr, sondern eine reife junge Frau, die es versteht, Siebert den Kopf zu verdrehen Der verstrickt sich in ein Geflecht von Lgen und Heimlichkeiten gegenber seiner Frau Jeannette.Die Sache eskaliert, als Tanja beginnt, Ralfs Familie zu terrorisieren und Kommissar Fu sieht sich gezwungen einzuschreiten....

Title : Der Mann meiner Mutter: Hunsrück-Krimi-Reihe Band VI
Author :
Rating :
ISBN : B013ZS1QC4
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Pandion Verlag Auflage 1 28 August 2015
Number of Pages : 366 Pages
File Size : 587 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Mann meiner Mutter: Hunsrück-Krimi-Reihe Band VI Reviews

  • Tobias Möser
    2019-09-12 07:38

    Ein Journalist wird von einer jungen Frau kontaktiert, die auf der Suche nach ihrer Mutter ist. Gegen den Willen seiner Frau hilft er ihr und stellt fest, dass die junge Frau ein doppeltes Spiel spielt: Sie hat ihre Mutter längst gefunden! Doch die junge Frau ist nicht die einzige, die ein doppeltes Spiel spielt, nach dessen Auflösung kommt es sogar noch zu einem Todesfall. Da braucht es den ruhig-besonnenen Kommissar Fuß, der im Nebenerwerb Winzer ist und eine Straußwirtschaft betreibt...Wie auch schon andere Krimis von Heinz-Peter Baecker fängt "Der Mann meiner Mutter" weit vom eigentlichen Verbrechen entfernt an, die Hintergründe werden bereits vor der Tat beleuchtet, und eigentlich ist die Hintergrundgeschichte hier mal wieder viel spannender, als das Verbrechen an sich.Das Hörbuch von Julian Mehne ist in gewohnter Qualität gelesen, die Hauptfiguren sind klar gezeichnet und für den Hörer verständlich ausgearbeitet. Die Story ist am Anfang und in der Mitte mitreißend, zum Ende hin flacht die Spannungskurve ein wenig ab. Meiner Ansicht nach hat der Autor es hier übertrieben, der Todesfall wäre dramaturgisch nicht notwendig gewesen und verlängert die Geschichte unnötig, ohne wirklich noch einmal Spannung aufzubauen.Ich habe das Hörbuch, wie oft, auf einer langen Autofahrt gehört und bin sehr zufrieden mit Geschichte und Inszenierung. Lediglich die kleinen Längen im letzten Viertel verhindern volle Punktzahl.

  • audiobookfan H.
    2019-09-18 03:48

    Die Geschichte fängt vielversprechend an, das Thema ist interessant: junge Frau sucht verschwundene Mutter.Der Autor versteht es, seine Leser neugierig zu halten. Leider sind die Sequenzen, bei denen es um Liebe und Erotik geht, unsensibel und hölzern - irgendwie peinlich! Und achten sie darauf - der Autor hat es mit dem "Duft der Frauen"!ggggg Die Auflösung des "Falles" fordert eine gewisse Toleranz! (Es gibt nichts, was es nicht gibt!?!?!)Die "Vorleseart" ist souverän und passt zum Stoff.

  • Wolfram A.
    2019-08-19 05:31

    ... wie jedes Baecker-Buch. Ein Hunsrück-Krimi, wie er sein sollte. Ich muß immer wieder schmunzeln, wenn ich die Begebenheiten und Ortsbeschreibungen lese. :)

  • Axel Baumgarten
    2019-08-23 08:25

    Als ich abends anfing das Buch zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Die Geschichte zieht einen so in ihren Bann, das man am liebsten das Buch in einem lesen möchte.Die Spannung des Buches nimmt von Seite zu Seite zu. Langweilig wird es einem nie, denn die plötzlichen Geschehnisse lassen keine Zeit zur Langeweile aufkommen.Einfach spitze, wie alle Bücher von Heinz-Peter Baecker!!!