Read ... plötzlich mit dem Tod konfrontiert Leitfaden für Kitas mit Notfallplänen, Checklisten und Hilfen zur Trauerbegleitung by Margret Färber Online

pltzlich-mit-dem-tod-konfrontiert-leitfaden-fr-kitas-mit-notfallplnen-checklisten-und-hilfen-zur-trauerbegleitung

Es gibt nur wenige Orte, die so erf llt sind von Lebensdrang und Lebenslust wie die Kita Wenn dann aber ein Kind verungl ckt, eine Erzieherin verstirbt oder ein Elternteil Suizid begeht, dann befindet sich die ganze Kita im Ausnahmezustand Der Leitfaden pl tzlich mit dem Tod konfrontiert hilft ErzieherInnen, trotz der eigenen emotionalen Betroffenheit professionell und angemessen zu handeln Der erste Teil widmet sich mit bersichtlichen Checklisten, Verhaltensvorschl gen und Formulierungshilfen den Sofortma nahmen in einer Akutsituation Der zweite Teil unterst tzt ErzieherInnen mit Hintergrundinformationen und Praxisanregungen bei der Begleitung der Kinder und der Eltern in der Trauersituation Der abschlie ende Teil entfaltet eine pr ventive P dagogik des abschiedlichen Lebens an konkreten Beispielen des Umgangs mit berg ngen und Verlusterfahrungen Der Anhang bietet u.a Vorstellungen und Rituale zu den Themen Sterben , Tod und Trauer in anderen Religionen und Kulturen.Aus dem Inhalt Ein Todesfall im Nahbereich der Kita Akut Professionell Handeln in einer emotionalen Ausnahmesituation Sofortma nahmen in der Akutsituation Erste Informationen an die Kinder Erste Reaktionen der Kinder Information und Begleitung der Eltern Besuch bei der Trauerfamilie Gestaltung einer Kondolenzkarte Selbstf rsorge Rituale und Gestaltungen f r das AbschiednehmenBegleitung der Kinder in Trauersituationen Begleitung Wie trauern Kinder Entwicklung des Todesverst ndnisses Dynamiken bei verschiedenen Todesf llen Die Kindertageseinrichtung als Ort der Trauerbegleitung Was trauernde Kinder brauchen ber Tod und Trauer sprechen Trauernde Familien unterst tzenPr vention Abschiedlich leben Pr vention berg nge als Verlusterfahrung Das Team Die Erzieherin als Vorbild Gestaltete berg nge mit christlichen Traditionen Anregungen f r die p dagogische Praxis Abschied und Neubeginn Zusammenarbeit mit den FamilienAnhangGlossar Begriffserkl rungen Vorstellungen und Rituale zu Sterben, Tod und Trauer in anderen Religionen und Kulturen...

Title : ... plötzlich mit dem Tod konfrontiert Leitfaden für Kitas mit Notfallplänen, Checklisten und Hilfen zur Trauerbegleitung
Author :
Rating :
ISBN : 376982055X
ISBN13 : 978-3769820553
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Don Bosco Medien Auflage 1 12 M rz 2014
Number of Pages : 132 Seiten
File Size : 567 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

... plötzlich mit dem Tod konfrontiert Leitfaden für Kitas mit Notfallplänen, Checklisten und Hilfen zur Trauerbegleitung Reviews

  • J. B.
    2018-11-17 07:31

    Eine meiner Kolleginnen hat letztes Jahr ihr Kind im fünften Monat verloren.Sie war fast ein halbes Jahr nicht arbeiten, kam zwar kurz zurück, aber es hatte sich zu viel verändert und schließlich hat sie gekündigt. Ich habe ihr bis heute nicht mein Beileid ausgesprochen. Ich hätte ihr so gerne gesagt, wie leid es mir tut, dass meine Gedanken bei ihr und ihrer Familie sind, aber mir fehlten die Worte.Deswegen habe ich mir dieses Buch gekauft und allein die ersten Kapitel haben mir geholfen. Für zukünftige Situationen bin ich gerüstet, aber ich hoffe, dass ich mein neu erworbenes Wissen nicht anwenden muss.

  • Heidrun Waschin
    2018-11-16 13:57

    Der Tod gehört zum Leben . Die Geburt und auch das Sterben ist was besonderes. Die Geburt ist mit Freude verbunden, der Tod mit Trauer. Doch wie gehe ich damit um? Wohin kommt man wenn man tod ist? Viele Fragen, wenig Antorten. Diese Buch steht einem sehr hilfreich zur Seite.

  • Katharina Krämer
    2018-11-17 13:45

    Sehr hilfreich besonders für pädagogische Fachkräfte und auch Tipps für die Umsetzung!Auch preislich ist es definitiv wert!Super Buch

  • Detlef Rüsch
    2018-10-27 14:29

    Dieses handliche Buch ist ein echtes Muss für alle Erzieher/-innen, Kinderpfleger/-innen und andere pädagogsiche Fachkräfte in Einrichtungen für Kinder im Elementarbereich. So wie das Titelcover einen Schmetterling zeigt in der Hand eines Menschen, so ist das Buch Handwerkszeug mit vielen psychologischen, psychotraumatologischen, pädagogischen, religiösen und kulturellen Informationen und Vorschlägen zur Begegnung mit Trauer und Tod.Das Buch ist klar aufgebaut, enthält beispielsweise auch musik- und kreativpädagogische Vorschläge, und verliert sich nicht in theoretischen Beschreibungen, sondenr ist vielmehr ausgesprochen praxisnah und praxisreal.Gerade vor dem Hintergrund, dass viele kulturelle und religiöse Begebenheiten - vor allem bei Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund - nicht unbedingt den Fachkräften gänzlich vertraut sein können, ist dieses Buch eine sorgsame Orientierungshilfe.Die beiden Autorinnen verfügen über diverse Ausbildungen im Bereich von Sozialpädagogik, Theologie, Religionspädagogik, Familientherapie, Krisenseelsorge und Ehe- und Familienseelsorge.Klare Informationen zum Umgang mit Tod und Trauer im Christentum, Buddhismus und Islam fehlen genauso wenig wie Empfehlungen von unterschiedlichen elementarpädagogischen Medien oder die Beispiele von hilfreichen Märchen, Kreativangeboten, Spielen, usw.Graphiken und Illustrationen lockern die Textpassagen auf.In drei große Kapitel ist das Buch aufgeteilt: "Ein Todesfall im Nahbereich der Kita", "Begleitung der Kinder in Trauersituationen" und "Mit dem Abschied leben lernen".Ein Glossar mit einer Vielzahl von Begriffen ergänzt das Buch. Hilfreich ist hier auch eine gute aufbereitete Tabelle über die Entwicklung des Todesverständnisses in unterschiedlichen Altersstufen. Dieses Tabelle geht über das Kindergartenalter hinaus; wohl auch, weil oftmals ja auch ältere Geschwister zum Nahbereich der Tod- bzw. Trauererfahrung gehören.Alles in allem ein vortreffliches, "praxisauthentisches" Buch, dem man viele Leser/-innen (und einen Nachfolgeband für die Grundschule) wünscht.Absolut empfehlenswert!

  • Pfaffenberger Daniela Erich
    2018-11-04 15:31

    Ein Todesfall im Nahbereich der Kita bedeutet Ausnahmesituation- Ausnahmesituation für das/ die Kind(er), die Familie(n), das Erzieherpersonal.Das Buch unterteilt sich in 3 große Kapitel.Ein Todesfall im Nahbereich der KitaDieses Kapitel enthält Checklisten, nimmt Unsicherheiten- indem es ( theoretische wie praktische )Tipps gibt, zum Umgang mit dem Ereignis. Es erklärt die Erstreaktionen des Kindes in dem Bereichen fühlen, denken, tun und vermeiden.Wie trete ich der Familie gegenüber ? Was soll ich sagen ? Wie kann ich begleiten, helfen und was kann ich / wir als Einrichtung tun ?Was ich ganz wichtig finde, es wird auch auf das Thema Selbstfürsorge eingegangen.* Professionelles Handeln in einer Ausnahmesituation*Sofortmaßnahmen nach Bekanntwerden des Todesfalles*Erstbegegnung mit den Kindern*Informationen und Begleitung der Eltern*Besuch bei der Trauerfamilie*Gestaltung einer Kondolenzkarte*Selbstfürsorge*Abschiedsrituale und GestaltungsformenBegleitung der Kinder in TrauersituationenIn diesem Kapitel wird auf das möglicherweise veränderte Verhalten der Kinder eingegangen. In einer sehr guten Übersicht wird zudem erklärt, wie Kinder in welchem Alter trauern- was sie verstehen und wie wir sie unterstützen können.Welchen Platz nimmt die Kita im Trauerprozess ein ? Schutzraum ?, Sicherer Ort ? ….daraus ergibt sich dann die Frage, wie wir als Erzieherinnen, als Kita unterstützen können.*Wie trauern Kinder?*Entwicklung des Todesverständnisses*Dynamiken bei verschiedenen Todesfällen*Die Kita als Ort der Begleitung in Trauerprozessen*Was trauernde Kinder brauchen?*Unterstützung für die trauernden Familie*Mit Abschieden leben lernenIm letzten Kapitel findet man zahlreiche Ideen, wie Abschied und Neubeginn in der Kita zum Thema werden kann.*Übergänge als Erfahrungsfeld für Trauerprozesse*Übergänge mit christlichen Traditionen und Ritualen gestalten*Abschied und Neubeginn in der Kita erleben*Zusammenarbeit mit den ElternIm Anhang findet man noch Begriffserklärungen, Sterben und Informationen zum Tod und Trauer in anderen Religionen.Persönliches Fazit:Ich selbst musste mich als Mutter von 2 Kindern mit dem Thema “Tod” bereits auseinandersetzen. Ich kenne die eigenen Ängste, Unsicherheiten und musste erleben, wie Kinder trauern und welche Fragen sie stellen.Während des Lesens musste ich an viele Situationen denken, wie andere mir die ersten Wochen gegenüber getreten sind, wie es mir dabei ging, was mir geholfen hat …Mein Fazit:Das Buch ist ein sehr gelungener, übersichtlicher Leitfaden für Kitas, Krippen, Schulen u. ä. Einrichtungen und gehört für mich in jede Kita - Bibliothek.