Read Miteinander durch dick und dünn: Firmpate/Firmpatin sein by Helene Daxecker-Okon Online

miteinander-durch-dick-und-dnn-firmpate-firmpatin-sein

Wen nehme ich zum Firmpaten, zur Firmpatin So fragen sich viele Jungen und M dchen in der Vorbereitung auf ihr Fest Zug nge, Erwartungen und Vorstellungen zu diesem Amt sind unterschiedlich und oft ist sich die angefragte Person unsicher, ob sie daf r geeignet ist Dieses B chlein gibt Auskunft ber Voraussetzungen und Aufgaben eines Firmpaten, einer Firmpatin, f hrt aus, was Glauben bedeutet, greift die Elemente der Firmung heraus, in denen Paten direkt eingebunden sind und gibt Anregungen und Ideen f r die Gestaltung des Firmpatenamtes Geschenkvorschl ge, Segensgebete und Geschichten runden das B chlein ab....

Title : Miteinander durch dick und dünn: Firmpate/Firmpatin sein
Author :
Rating :
ISBN : 370223330X
ISBN13 : 978-3702233303
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Tyrolia Auflage 03 2016 1 M rz 2014
Number of Pages : 48 Seiten
File Size : 588 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Miteinander durch dick und dünn: Firmpate/Firmpatin sein Reviews

  • L. Hetzi
    2019-08-29 11:19

    Zunächst wird thematisiert, was mit dem Patenamt gemeint ist. Welche Erwartungen und Voraussetzungen an einen gestellt werden, wird in aller Kürze vorgestellt. Eine kurze Geschichte und thematisch passende Zitate runden den Einstieg in das Büchlein ab.Als zweiter Aspekt rückt die Glaubensbiographie des Paten/der Patin in den Blick. Die Verfasserinnen rufen dazu auf, Fragen und auch Zweifel, die einen selbst in Glaubensfragen umtreiben, im Gespräch mit dem anvertrauten Firmling zu thematisieren. In sehr einfachen Worten wird erklärt, was Glaube meint und bedeuten kann.Es folgt eine vergleichsweise ausführliche Erklärung der Bedeutung der Firmung, die Feier mit ihren Symbolen und die Rolle des Paten/der Patin darin. Nicht zur Sprache kommt, wo die biblischen und urchristlichen Ursprünge der Firmung liegen – aber das ist wohl der Kürze des Bandes geschuldet. Erklärt werden u.a. der Heilige Geist, die Hand und die Salbung mit Chrisamöl (innovativ ist sicher die Deutung von Öl u.a. als Motoröl als Symbol dafür, „dass im Leben des Firmlings alles ‚geschmiert‘ laufen soll“ S. 29).Schließlich geht es um die bleibende Verwirklichung des Patenamtes nach der Feier. Neben dem Vorschlag einer neuen „Geschenkskultur“ sind v.a. die „15 Wege, Firmlingen zu zeigen, wie sehr man sie mag“ erwähnenswert. Hier scheint das Anliegen im Vordergrund zu stehen, dass Patinnen und Paten Firmlinge in ihren Entscheidungen und Anliegen als Erwachsene ernstnehmen und respektieren sollten. Nach Gebets- und Meditationstexten folgt eine Tabelle, in der man kenntlich machen kann, welche Eigenschaften eines Paten bzw. einer Patin einem wichtig sind. Diese dürfte in erster Linie für Firmlinge sehr hilfreich sein können, die vor der Entscheidung stehen, jemanden um die Übernahme dieses Amtes zu bitten.Alles in allem handelt es sich um einen sehr netten kleinen Beitrag zur Bedeutung des Patenamts bei Firmungen. Vor allem Personen, die mit dem Amt und der Firmung an sich weniger vertraut sind, können hier fündig werden und Impulse für die Ausübung erhalten.

  • kadere
    2019-09-07 08:20

    Das kleine Büchlein ist in vier Kapitel unterteilt. Im ersten Kapitel wird verständlich erklärt, was das Firmpatenamt ausmacht. Dabei wird der Frage nachgegangen, was von einem Firmpaten eigentlich erwartet wird und wer laut Kirchenrecht Pate werden darf. Anschließend werden auch hier, wie schon in dem Buch zum Taufpaten, Fragen des eigenen Glaubens behandelt. Als nächstes wird die Feier der Firmung beschrieben, alle Symbole erklärt und das Sakrament der Firmung näher erläutert. Auch hier gibt es zum Abschluss praktische Tipps für den Firmpaten.Insgesamt enthält das Buch viele nützliche Tipps für werdende Firmpaten und erklärt verständlich das Sakrament der Firmung und den Sinn und die Aufgaben der Firmpaten. Besonders schön sind auch hier die im Buch enthaltenen Zitate und kleinen Geschichten. Schade fand ich, dass vieles nahezu wortwörtlich aus dem Büchlein „Miteinander ins Leben gehen. Taufpate / Taufpatin sein“ entnommen ist.

  • SH
    2019-08-18 06:16

    Wer sich überlegt, ob er/sie Firmpatin werden will, findet in diesem kleinen Büchlein wertvolle Anregungen. Sicher ist es keine theologische Abhandlung über das Patenamt von der Antike bis heute, aber dennoch ist es ein wunderbarer Ratgeber und eine ideale Informationsschrift für alle, die beginnen, sich mit dem Thema Firmpate/Firmpatin auseinanderzusetzen. Echt lesenswert!